Startseite Impressum Sitemap
 

Fahrradfahren

undefined

 

 

Das weit verzweigte landwirtschaftliche Wegenetz eignet sich hervorragend für Fahrradtouren abseits der Hauptverkehrsstraßen. Der Alb-Donau-Kreis hat verschiedene Touren mit einer Länge von 40 bis 60 km  ausgearbeitet, von denen 3 durch Amstetten führen.

 

Diese oder andere attraktive Touren können Sie auch auf geliehenen Elektrorädern erkunden. Bestellen Sie ganz einfach die gewünschte Anzahl an Rädern vor und radeln Sie ab einem der beiden Amstetter Bike-Points durch die Landschaft.

 

Verleihstationen (bike points) für E-bikes in Amstetten:

 

Amstetten-Stubersheim, Gasthaus Bahnhöfle, Telefon 07331 44846

Amstetten-Reutti, Gasthaus Zur Gesunden Luft, Telefon 07336 202

 

weitere Infos erhalten Sie bei der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf.

 

Tourenvorschläge:

 

Amstetten - Merklingen - Blaubeuren (Blautopf, Hochaltar) - Ulm, dann zurück mit der Bahn 

Link zu Bahnverbindungen:  

Länge: ca. 50 km

Beschreibung: geringe Anstiege, Fahrt über die Alb und durch das Blautal bis nach Ulm

 

 

Amstetten - Nellingen - Merklingen - Laichingen (Tiefenhöhle) - Hohenstadt - Aufhausen - Türkheim - Amstetten

Länge: ca. 45 km

Beschreibung: geringe Anstiege, Fahrt über die Albhochfläche mit verschiedensten Landschaftseindrücken

ausgeschildert als Tour Nr. 1 im Radwanderführer des Alb-Donau-Kreises

 

Stubersheim - Altheim - Lonetal - Amstetten-Amstetten

Länge: ca. 48 km

Beschreibung: geringe Anstiege, Fahrt über die Albhochfläche und das Urstromtal der Lone

ausgeschildert als Nr. 2 im Radwanderführer des Alb-Donau-Kreises

 

Amstetten - Geislingen/Steige (Fabrikverkäufe) - Filstal aufwärts bis zum Filsursprung - Schertelshöhle - zurück über Laichingen (Achtung, Aufstieg auf die Alb) - Merklingen - Amstetten

Länge: ca. 60 km

Beschreibung: bis auf den Anstieg beim Filsursprung relativ eben, Fahrt durch das obere Filstal und über die Albhochfläche

bei umgekehrter Ausführung Rückfahrt ab Geislingen mit der Bahn möglich

Link zu Bahnverbindungen:

 

Amstetten - Urspring (Lonetopf) - Lonetalabwärts bis zur Vogelherdhöhle (Fundort des Löwenmenschen) - Stetten - Langenau, dann zurück mit der Bahn

Länge: ca. 40 km

Beschreibung: bequeme Tour fast immer leicht abwärts durch das Lonetal, am Ende 2 kurze Steigungen.

Weiterfahrt nach Ulm ( ca. 16 km ) möglich

ausgeschildert als Lonetalweg ab Bahnhof Amstetten

Link zu Bahnverbindungen

 

Amstetten - Schalkstetten - Waldhausen - Gussenstadt - Heidenheim (Burg Hellenstein), weiter nach Giengen/Brenz (Steiff-Museum), zurück mit der Bahn

Länge: ca. 45 km

Beschreibung: Über die Alb, das Steinheimer Becken nach Heidenheim, dann durch das Brenztal nach Giengen. Nach einem Anstieg am Anfang führt die Tour fast immer eben oder bergab.

Link zu Bahnverbindungen

 

Amstetten - Schalkstetten - Gussenstadt - Gerstetten, sonntags zurück mit der Museumsbahn. sonst auf direktem Wege zurück (weitere 15 km)Länge: ca. 20 km

Beschreibung: Über die Stubersheimer Alb mit herrlichen Ausblicken und Landschaftseindrücken

ausgeschildert als Lokalbahnweg ab Bahnhof Amstetten

 

Radwandern entlang der Museumsbahnen

Flyer der Ulmer Eisenbahnfreunde <$=project.imageDescription(

 

Radwanderkarten können Sie online beim Alb-Donau-Kreis bestellen. Sie erhalten Sie auch im Rathaus im Bürgerbüro.