Startseite Impressum Sitemap
 

Geschichtliches

Pfarrer Gottlieb Albert Dierolf war der Initiator für die Krankenpflegestation Schalkstetten-Waldhausen mit einer Schwester. 1908 ließ er das Gemeindehaus bauen, in dem eine Schwesternwohnung vorgesehen war. Von 1923 bis 1973 war beim Krankenpflegeverein eine Schwester angestellt. Mit der Zurruhesetzung von Schwester Rosa Fetzer ging eine 50jährige Tradition zu Ende. Die Anstellen übernahm die Gemeinde Amstetten, später wurde dann ein Kooperationsvertrag mit der Sozialstation Dornstadt abgeschlossen.
Seit 1978 übernahm Schwester Gertraude Fischer von den Aidlinger Schwestern die Versorgung von Amstetten mit allen Teilgemeinden und Waldhausen. Diese Ära endete mit dem Weggang von Schwester Gertraude im Sommer 2006.

Vom Krankenpflegeverein zum Sozialen Förderverein

1995 wurde die Pflegeversicherung als weitere Säule des Sozialversicherungssystems eingeführt. Damit mußte der Krankenpflegeverein weiterentwickelt werden. Es entstand der Soziale Förderverein Schalkstetten-Waldhausen e.V. im Jahre 1998

Der Soziale Förderverein

Präambel der Satzung

In Schalkstetten und Waldhausen haben Bürgerinnen und Bürger lange Jahrzehnte die sozialen Dienste der Krankenschwestern und der Sozialstation in vorbildlicher Weise durch den Krankenpflegeverein unterstützt. Dieser Soziale Förderverein soll das bürgerliche Engagement im sozialen Bereich im Rahmen der Eigenverantwortung stärken. Die christliche Nächstenliebe war und ist Grundlage dieser Betätigung.

 

Ziele des Vereins

Der Verein fördert und unterstützt die sozialen Einrichtungen der Gemeinde. Er sieht seine Aufgabe vor allem in der zeitgemäßen Verwirklichung, den kranken, alten und behinderten Menschen zu helfen, die Pflegekräfte zu unterstützen und seelsorgerische Gespräche anzubieten. Insbesordere wird dies erreicht durch einen seelsorgerischen Besuchsdienst, Beratung pflegender Angehöriger, Fortbildung des örtlich zuständigen Pflegepersonals sowie Unterstützung der örtlich zuständigen Sozialstation.

 

Angebote, die Mitglieder in Anspruch nehmen können (Auszug):

- Seelsorgerischer Besuchsdienst
- Unterstützung pflegender Angehöriger
- Ersatzhilfen für pflegende Angehörige
- Unterstützung für Leistungen der Sozialstation und Nachbarschaftshilfe, die nicht durch unser Sozialsystem abgedeckt sind

 

Vorsitzender des Vereins

zur Zeit nicht besetzt, kommisarisch leitet der stellvertretende Vorsitzende, Herr Eberhardt den Verein.

 

stellvertretende Vorsitzende

Ortsvorsteher Karl Bühler Ortsvorsteher Hermann Eberhardt
Wannenbergweg 4, 73312 Geislingen-Waldhausen Haustraße 4, 73340 Amstetten-Schalkstetten
Telefon 07331 60321 Telefon 07331 43449

 

Rechnerin

Anne Eberhardt
Poststraße 4, 73340 Amstetten-Schalkstetten
Telefon 07331 41404