Startseite Impressum Sitemap
 
undefined

Über die Ortschaft Reutti

 

Reutti liegt südlich von Amstetten auf der "mittleren Kuppenalb". Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1108 anlässlich der helfensteinischen Vergabung an das Kloster Blaubeuren. Auch Reutti wurde 1382 zunächst an die Reichsstadt Ulm verpfändet und 1396 dann an diese verkauft. 1803 wurde der Ort  mit Ulm bayrisch, 1810 wieder württembergisch und Teil des Oberamts Geislingen und schließlich ab 1938 Teil des Landkreises Ulm. Heute hat Reutti etwa 170 Einwohner.

undefined

Wappenbeschreibung

 

Das Wappen der Ortschaft Reutti zeigt auf seiner linken Hälfte einen grünen Baum samt Wurzel auf weißem Grund, auf der rechten Hälfte eine silberne Axt und Säge gekreuzt auf grünem Grund. Der Wappeninhalt verweist damit auf die Entstehung des Ortes: Reutti, das "Gerodete" bzw. "Gereutete". Am 28. Februar 1957 wurde das Wappen an den Ort verliehen.