Neuigkeiten

Austausch der Wasserzähler

In nächster Zeit werden durch den Bauhof wieder sämtliche Wasserzähler mit abgelaufener Eichzeit ausgewechselt. Betroffen davon sind alle Zähler aus dem Jahr 2014.
Um den Austausch zügig durchführen zu können, bitten wir Sie dafür zu sorgen, dass der Zugang zu den Zählern nicht versperrt ist.

L 1232 / B 10 BW - Sanierung und Belagsarbeiten über die B 10 bei Amstetten

Das Regierungspräsidium Tübingen plant von 14. September 2020 bis voraussichtlich Anfang Oktober den schadhaften Fahrbahnbelag einschließlich der schadhaften Brückenabdichtung im Zuge der Landesstraße 1232 zwischen der Einmündung K 7314 / L 1232 und der Kreuzung B 10 / L 1232 auf eine Länge von ca. 350 m zu erneuern.
Die Erneuerung des Fahrbahnbelages und vor allem der Brückenabdichtung ist zur Erhaltung der Verkehrssicherheit dringend erforderlich geworden, nachdem der Fahrbahnbelag dort massive Risse und Verdrückungen aufweist. Für die Fräsarbeiten und den Einbau der neuen Asphaltschichten inkl. Bauwerksabdichtung muss die Landesstraße für den Verkehr voll gesperrt werden. Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit über Amstetten Dorf / Steighof bzw. über Urspring / Reutti umgeleitet.

Für Ihr Verständnis möchten wir uns im Voraus bedanken.

Anlagen:
Lageplan - Umleitungsskizze.pdf

Hinweis zur Mietung des Waldspielplatzes

Zunächst möchten wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine Nutzung des Waldspielplatzes mit einer Anmeldung und einer Genehmigung der Gemeindeverwaltung verbunden ist. Nutzungen ohne Genehmigung sind somit nicht erlaubt und werden nicht toleriert. Leider erhalten wir in letzter Zeit verstärkt die Mitteilung, dass viele diese Vorgehensweise nicht beachten. Daher nochmal der Hinweis, verbunden mit der Bitte künftig die korrekte Vorgehensweise einzuhalten. Den Antrag für die Nutzung finden Sie hier.

Des Weiteren muss eine Nutzung grundsätzlich zwei Werktage vorher angemeldet werden. Nutzungen die am Wochenende erfolgen müssen bis spätestens Mittwoch vor der gewünschten Mietung angemeldet werden. Die Anmeldung muss durch das Antragsformular bei uns erfolgen. Gerne können Sie sich Ihren Wunschtermin im Vorfeld reservieren lassen (Tel: 07331/3006-12 oder per Mail info@amstetten.de )

Wir bitten um Beachtung und danken Ihnen für Ihre Mithilfe!

Ausbau Uhlandstraße Schalkstetten

Die Tiefbauarbeiten für den Ausbau der Uhlandstraße sind zwischenzeitlich abgeschlossen, so dass wieder ein ungehindertes Befahren dieser wichtigen Zufahrtsstraße möglich ist.

An dieser Stelle allen Anliegern nochmals ein herzliches Dankeschön für das Verständnis bzw. Entgegenkommen gegenüber der Baufirma während der Bauzeit!

Bauplatzvergabe Baugebiet Brühl Amstetten-Dorf

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 23.07.2020 den Auslegungsbeschluss gefasst. Der nächste Schritt ist die Anhörung der Bürger und der Behörden. Wenn diese abgeschlossen ist, erfolgt der Satzungsbeschluss.

Mit dem Satzungsbeschluss kann das Baugebiet erschlossen werden, dann ist es rechtlich gesichert. Die Verwaltung wird dem Gemeinderat dann auch einen Vorschlag machen, wie die Bauplatzvergabe erfolgen soll. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vorher keine Reservierungen für die Baugrundstücke annehmen können.

Gasthaus zum „Bahnhöfle“ plant in Amstetten-Stubersheim ein Gästehaus

Landtagsabgeordneter Manuel Hagel, Bürgermeister Johannes Raab und Hermann Eberhardt vom CDU-Gemeindeverband Amstetten-Lonsee informieren sich über das Projekt

Amstetten-Stubersheim. Das Gasthaus zum „Bahnhöfle“ in Amstetten-Stubersheim hat eine lange Tradition. Bereits kurz nach dem Bau der Nebenbahn Amstetten-Gerstetten wird es im Jahre 1907 eingeweiht. Seit dieser Zeit dient es als Gasthaus und hatte die Aufgabe die Bahnreisenden zu verköstigen und zu beherbergen. Seit 20 Jahren ist die Familie Junginger Eigentümer und betreibt das Lokal mit schwäbischer gut bürgerlicher Küche.

In den letzten 20 Jahren wird ein Wintergarten angebaut. Damit können 125 Gäste gleichzeitig Platz nehmen. Carsten Junginger erläutert die Philosophie seiner Gastronomie: „Wir kochen nur frisch zubereitete Speisen, alle Zutaten sind regionaler Herkunft und wir haben faire Preise. Eine gleichbleibend gute Qualität sorgt für eine ständig hohe Auslastung unserer Gaststätte.“

Nun soll ein Gästehaus für die Bedürfnisse der heutigen Zeit gegenüber dem Gasthaus gebaut werden. Es hat 14 Zimmer. Diese sind hell und modern und werden einen geschmackvollen Stil haben. Für dieses Bauvorhaben erhielt der „Bahnhöfles“ Wirt Mittel aus dem Baden-Württembergischen Programm ELR (Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum).

Landtagsabgeordneter Manuel Hagel, der auch CDU-Generalsekretär von Baden- Württemberg ist, zeigt sich tief beeindruckt von diesem Projekt. „Ich bin froh, dass es gelungen ist dieses Projekt mit ELR Mitteln zu fördern“, so der Abgeordnete. Genau für solche Projekte seien die Strukturmittel gedacht. Im ländlichen Raum sollen die Landgasthöfe wirtschaftliche Förderung vom Land Baden-Württemberg erhalten um zukunftsfähig zu bleiben und zu werden.

Bürgermeister Johannes Raab betont, dass durch dieses Projekt eine Lücke in der Gemeinde Amstetten, aber auch weit darüber hinaus geschlossen werde. Dringend benötigte Übernachtungsmöglichkeiten würden für Geschäftsreisende, aber auch für Touristen mit diesem Projekt geschaffen.

Hermann Eberhardt zeigt auf, dass durch dieses Gästehaus auch die Touristen, die zur Museumsdampfeisenbahn kommen, eine Übernachtungsmöglichkeit hätten. Selbst tages- und langfrist-Touristen, die international die Weltkulturerbe Eiszeithöhlen im Lonetal besuchen, können hier in Stubersheim übernachten.

Carsten Junginger bedankte sich bei den Besuchern und freute sich, dass sein Projekt allseits geschätzt werde. Dies gebe ihm zusätzliche Kraft das Projekt umzusetzen.

Landtagsabgeordneter Manuel Hagel wünscht zum Schluss dem Projekt und dem Bahnhöfleswirt ein gutes Gelingen. Es ist ein tolles Projekt für Stubersheim, aber auch für die gesamte Region.


Bildunterschrift: v.l.n.r.: Bürgermeister Johannes Raab, Landtagsabgeordneter Manuel Hagel, Carsten Junginger „Bahnhöfles“ Wirt, Hermann Eberhardt, Vorsitzender CDU-Gemeindeverband Amstetten-Lonsee auf dem Gelände auf dem das Gästehaus gebaut wird.

Bildnachweis: Gasthaus „Bahnhöfle“

Baustellenverkehr zum Neubaugebiet Wasserfall

Vermehrt wird von Anwohnern aus dem Wohngebiet Aurain beklagt, dass zahlreiche Baufahrzeuge nicht über die neu erstellte Zufahrtsstraße zu den Wohnhausneubauten fahren. Wir bitten deshalb die Häuslesbauer ihre beauftragten Firmen darüber zu informieren und anzuweisen, künftig die neue Zufahrt von der Geislinger Straße (K7314) zu verwenden und damit das Wohngebiet Aurain zu entlasten.