Startseite Impressum Sitemap
 

Nachbarschaftshilfe

undefined

Geschulte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer erbringen individuelle Dienste bei Ihnen zu Hause. Dazu gehören

 

  • Besorgungen – Behördengänge
  • Begleitung zum Arzt
  • Einkauf
  • Mahlzeiten zubereiten
  • Reinigungsarbeiten

 

Benötigen Sie Unterstützung, so wenden Sie sich bitte an Frau Doris Urnauer. Telefon 0170/5916732. Per Fax ist sie unter der Nummer 07331/7159713 zu erreichen, bitte deutlich vermerken, dass die Nachricht für die Nachbarschaftshilfe ist.

 Auch wenn Sie in der Nachbarschaftshilfe mitarbeiten möchten, vermittelt Ihnen Frau Fuchs den Kontakt zu unseren Nachbarschaftshelferinnen.

Offener Mittagstisch

Der „Offene Mittagstisch“ der Nachbarschaftshilfe Amstetten ist erfolgreich gestartet.

 

Die Nachbarschaftshilfe Amstetten startete am vergangenen Dienstag mit dem „Offenen Mittagstisch“. Zahlreiche Besucher hatten sich für das Essen in der „Gesunden Luft“ in Reutti bei der Leitung der Nachbarschaftshilfe, Doris Urnauer, angemeldet. Nach der Begrüßung und einer kurzen Vorstellung der Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe gab Doris Urnauer das Startzeichen für das Mittagessen, das in bewährt guter Weise vom Team der Gesunden Luft aufgetragen wurde. Zahlreiche angeregte Gespräche wurden geführt, alte Bekanntschaften erneuert und auch neue Bekanntschaften geschlossen. Häufig war der Satz zu hören: „Nächstes Mal kommen wir wieder!“

 

Nächstes Mal, das ist Dienstag, 24. Mai, 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr, wieder in der Gesunden Luft in Reutti. Die Kosten für das Essen betragen 5,00 €. Anmeldungen für diesen Tag werden ab sofort bei der Nachbarschaftshilfe, Tel. 0170 591 67 32, angenommen. Als Schlusspunkt der Veranstaltung gab es noch Kaffee und Kuchen.

 

Finanziell unterstützt wird der Offene Mittagstisch vom Sozialen Förderverein Amstetten und der Gemeinde Amstetten, sowie von der Sozialstation Ulmer Alb, die teilweise für den Transport der Gäste die Verantwortung übernommen hat.

 

Die Nachbarschaftshilfe bedankt sich sehr für die Unterstützung des Offenen Mittagstisches, der zukünftig einmal im Monat stattfinden wird.