Startseite Impressum Sitemap
 

Neue Romane in der Gemeindebücherei

undefined

Romane können uns lehrreich und spannend in vergangene Zeiten versetzen, in Familien- oder in Liebesdramen stürzen. Zusammen mit den Romanhelden erleben wir den Aufstieg ganzer Dynastien, Kriege, Ehen, Revolutionen, Freundschaft, Trauer und noch viel mehr. Im Neuheitenregal finden Sie eine große Auswahl an Themen und Titeln, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Die folgende Auswahl neuer Titel soll kurz vorgestellt werden:

 

Forry: Abigale Hall  

Als Eliza nach dem Krieg mit ihrer Schwester Rebecca von ihrer letzten lebenden Verwandten nach Wales geschickt wird, um in einem alten Herrenhaus zu dienen, kann sie sich nicht einmal von ihrem Freund Peter verabschieden. In dem gespenstischen Herrenhaus geht es nicht mit rechten Dingen zu und Eliza versucht den merkwürdigen Dingen auf den Grund zu gehen. Kann Peter sie finden, bevor das düstere Geheimnis von Abigale Hall ihr Schicksal besiegelt?

 

Joyce: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie 

Der sanftmütige Frank besitzt eine Gabe: Er kann spüren, welche Musik die Menschen brauchen, um glücklich zu sein. Nachbarn und Freunde treffen sich gern in seinem Plattenladen. Eines Tages steht eine rätselhafte Frau vor seinem Schaufenster. Bei ihr scheint seine Gabe nicht zu funktionieren…

 

Kent: Wo drei Flüsse sich kreuzen  

In einem irischen Dorf im Jahr 1825 wird gemunkelt, Noras behinderter Enkel sei ein Wechselbalg und mache die Kühe krank. Als Nora davon erfährt, ist ihr jedes Mittel recht, um den Jungen loszuwerden. Die 14-jährige Mary, die Nora auf dem Hof zur Hand geht, tut alles, um das Kind zu beschützen.

 

Rygiert: Herzensräuber 

Buchantiquar Tobias sucht in Spanien Abstand von der Trennung von seiner Freundin Vanessa. Er liest dort einen herrenlosen Straßenhund auf, der ihm so ans Herz wächst, dass er ihn mit zurück nach Heidelberg nimmt. Und Zola bringt neuen Schwung in Tobias‘ dahindümpelnden Buchladen. Denn der Hund hat die Fähigkeit, für jeden Kunden den richtigen „Herzensräuber“ zu erschnüffeln, der ihn den Alltag vergessen lässt…

 

Söhner: Vielleicht im Himmel einmal 

Alle Töchter des frommen Bauern Schneider müssen auf dem Hof sehr hart arbeiten und ihnen wird zudem ein gottgefälliges Leben abverlangt. Der Vater wacht mit Härte über den Lebenswandel seiner 9 Töchter, die wenig irdisches Glück und wenig Liebe finden.

 

Kommen Sie vorbei in Ihrer Gemeindebücherei im Rathaus und lassen Sie sich von der Themenvielfalt inspirieren.

Wir sehen uns in der Bücherei – Ihr Büchereiteam!